Sie sind hier: Pflege / Kombinantionslehrgang Pflege- und Betreuungskraft

Kombinantionslehrgang Pflege- und Betreuungskraft

Angesprochen sind an Pflege interessierte Personen, mit und ohne Vorerfahrung in diesem Bereich. Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift sind Voraussetzung.

Das Tätigkeitsspektrum der Pflegeassistenz umfasst die Unterstützung von Pflegebedürftigen bei den Verrichtungen des täglichen Lebens und dient der Entlastung von examinierten Pflegefachkräften bei allgemeinen pflegerischen Aufgaben in Kliniken oder Pflegeeinrichtungen der stationären und ambulanten Pflege sowie im Bereich der privaten Pflege. Als Betreuungskraft geben Sie durch Gespräche und individuelle Betreuungs- und Aktivierungsangebote betreuungsbedürftigen Menschen im Alltag Orientierung und Sicherheit. Sie schaffen eine Atmosphäre, die das Wohlbefinden, die physische und psychische Situation der Betroffenen positiv beeinflusst und die Lebensqualität der zu Betreuenden verbessert. Durch das Pflege-Weiterentwicklungsgesetz (PfWG) haben Pflegeeinrichtungen die Möglichkeit, zusätzliche Betreuungskräfte zur Verbesserung der Betreuung und Aktivierung der Pflegebedürftigen einzustellen, deren Tätigkeit eng mit der Arbeit der Pflegekräfte und des sonstigen Personals abgestimmt wird.

Diese Ausbildung bietet Ihnen einen vertieften Einstieg in die ambulante und häusliche Pflege und berücksichtigt die Erfordernisse des § 87 b SGB XI.

Abschluss und Berufsperspektiven

Die Qualifizierung wird abgeschlossen mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung bzw. Projektarbeit. Diese Ausbildung ist als Orientierung im Berufsfeld Gesundheit und Pflege und als Start einer neuen Karriere zu verstehen. Nach erfolgreich bestandener Prüfung und erfolgreichem Praktikum erhält jeder Teilnehmer insgesamt zwei Zertifikate.

Finanzielle Förderung

Das DRK-Bildungswerk Eifel-Mosel-Hunsrück ist nach AZAV zertifiziert. Liegen die individuellen Voraussetzungen vor, können die Lehrgangsgebühren von der Bundesagentur für Arbeit, Jobcentern oder anderen Kostenträgern wie z. B. dem Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD), den Berufsgenossenschaften oder Rentenversicherungsträgern (DRV) übernommen werden.

Weitere Möglichkeiten sind:
50% Förderung durch Qualischeck bzw. Bildungsprämie
WeGeBau Förderung ist ebenfalls möglich!

 

Onlineanmeldung