Familienzentren VulkaneifelFamilienzentren Vulkaneifel

Sie befinden sich hier:

  1. Familienbildung
  2. Kita im Sozialraum
  3. Familienzentren Vulkaneifel

Ansprechpartner

Frau
Anka Rumpeltin

Tel: 06561 60 20-615

anka.rumpeltin(at)bildungswerk.drk.de

 

Rot-Kreuz-Straße 1

54634 Bitburg

KiTa-Sozialarbeit - Weiterentwicklung der Kindertagesstätten zu Kinder- und Familienzentren im Landkreis Vulkaneifel (Kopie 1)

Foto: DRK-Service GmbH

Mit den Mitteln aus „KiTa!Plus“ sowie „KiTa im Sozialraum“ fördert der Landkreis Vulkaneifel die Weiterentwicklung von 9 Kindertagesstätten zu Kinder- und Familienzentren.
Kinder- und Familienzentren sind Orte in einem sozialen Umfeld, die passgenaue unterstützende und bildungsförderliche Angebote für Kinder und ihre Familien bereit halten und außerdem Kooperation und lokale Vernetzung leben.
Seit Mitte 2020 dürfen wir als DRK-Familienbildungsstätte das Konzept in den Kitas Gerolstein (Alter Markt), Pelm und Integrative Kita Daun umsetzen. Unsere SozialpädagogInnen bauen dieses Unterstützungsangebot für Familien in der Praxis auf und weiter. Verbunden wird das mit einer Organisationsentwicklung der KiTa, die ferner vom Kreisjugendamt begleitet wird.
KiTa-Sozialarbeit unterstützt, informiert, vermittelt, berät und hilft Familien mit Kindern bis zu Einschulung bei allen Fragen, die Familien aktuell beschäftigen. 

Ansprechpartner

Frau
Eva Hermes

Tel.: +49 151/ 24053429

eva.hermes@bildungswerk.drk.de

 

 

DRK, Kindergarten, Mettmann, Kind
Fotograf: Andre Zelck / DRK e.V.

Das Angebot ist kostenlos und kann unkompliziert von den Familien direkt oder über die KiTa in Anspruch genommen werden. Eine derartige Beratung und Begleitung soll Eltern in ihrer Erziehungsverantwortung unterstützen und allen Kindern einen guten Start mit gleichen Chancen ins Bildungssystem ermöglichen.
Die Angebote richten sich an die erzieherischen und persönlichen Ressourcen der Familien. Kompetenzen zu stärken und Familien in Notsituationen zu unterstützen ist eine der wichtigsten Aufgaben der sozialpädagogischen Fachkraft im Familienzentrum.
Die Fachkräfte bieten u.a.:

  • Erziehungsberatung (auf Wunsch auch im Zuhause der Familien)
  • Beratung zu Fragen der Kindesentwicklung
  • Beratung zu Themen wie Trennung und Scheidung
  • Vermittlung und Begleitung zu weiterführenden Fach- und Beratungsstellen, sowie Behörden
  • Regelmäßige Elterncafés zu bestimmten Themenschwerpunkten