Bildungsprämie oder Quali-Scheck?Bildungsprämie oder Quali-Scheck?

Sie befinden sich hier:

  1. Wir über uns
  2. Fördermöglichkeiten
  3. Bildungsprämie oder Quali-Scheck?

Bildungsprämie und Quali-Scheck

Quali-Scheck oder Bildungsprämie?

Berufliche Weiterbildung gewinnt durch die Transformation der Arbeitswelt zunehmend an Bedeutung. Es gibt hierbei zwei Möglichkeiten finanzielle Unterstüzung für Weiterbildungskosten (reine Lehrgangskosten) zu erhalten. Dies wären der Quali-Scheck und die Bildungsprämie, bei denen man sich bis 50 % der Lehrgangskosten (maximal 500 € bzw. 600 €) fördern lassen kann. Der Quali-Scheck ist für Personen, die ihren Wohnsitz oder Arbeitsort in Rheinland-Pfalz haben und ein zu versteuerndes Jahreseinkommen von mehr als 20.000 Euro bzw. 40.000 Euro bei gemeinsam Veranlagten haben. Der Quali-Scheck wird im Internet beantragt. Die Bildungsprämie ist für Personen die mindestens 15 Stunden die Woche arbeiten und ein zu versteuerndes Jahreseinkommen von weniger als 20.000 € bzw. 40.000 € bei gemeinsamer veranlagung haben. Der Antrag für die Bildungsprämie kann bei einem Beratungsgespräch bei einem unserer Berater gestellt werden.

Für Verdienstausfall kann ein Antrag beim Weiterbildungsministerium über den Weiterbildungsurlaub gestellt werden.

 

Bildungsprämie

Mit dem Prämiengutschein der Bildungsprämie übernimmt der Staat die Hälfte der Kosten für eine Weiterbildung, maximal 500,00 Euro.

Den Prämiengutschein erhalten Sie im Anschluss an ein Beratungsgespräch in einer Beratungsstelle. Diesen geben Sie bei Ihrem Weiterbildungsanbieter ab und zahlen dann lediglich Ihren Eigenanteil für die Weiterbildung. Sie können jedes Kalenderjahr einen neuen Prämiengutschein erhalten.

Bitte beachten:

Weiterbildungsanbieter sind nicht verpflichtet Prämiengutscheine anzunehmen. Informieren Sie sich vor einer möglichen Anmeldung, ob Ihr Weiterbildungsanbieter Prämiengutscheine aus dem Programm Bildungsprämie akzeptiert.

 

Voraussetzungen für die Förderung

Vorab-Check

Sie können Hier bequem mit dem Vorab-Check prüfen, ob Sie für die Bildungsprämie in Frage kommen.

Unter folgenden Voraussetzungen können Sie den Prämiengutschein erhalten:

  • Sie sind durchschnittlich mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig oder befinden sich in Eltern- oder Pflegezeit
  • Sie verfügen über ein zu versteuerndes Jahreseinkommen von maximal 20.000 Euro (gemeinsam Veranlagte 40.000 Euro)
  • Sie haben im laufenden Kalenderjahr noch keinen Prämiengutschein erhalten
  • Sie besitzen die deutsche Staatsangehörigkeit oder dürfen in Deutschland arbeiten
 

Ansprechpartner

Bitburg
Daun
Wittlich